Zum Inhalt springen

KLEINKIND * Flucht bei schlechter Laune ist auch keine Lösung

„Wenn Du lieb bist kannst Du alles von mir haben“

BÄM.

Was für ein Spruch.

Live gehört.

Verständlich, nachvollziehbar und echt schmerzhaft.

Was soll das heissen?

Schlechte Laune und ich bin weg?

KLEINKIND - Flucht bei schlechter Laune ist auch keine Lösung. meine-kleine.de
KLEINKIND – Flucht bei schlechter Laune ist auch keine Lösung. meine-kleine.de

Wenn Kinder lieb sind, dann können sie wahre Engel sein. Sie sind gut gelaunt, hüpfen strahlend in der Gegend herum, verteilen Küsschen und Umarmungen, lassen sich gern die Windel wechseln und finden natürlich alleine in den Schlaf.

Ha.

Vielleicht bei Elsa und wie heisst die andere noch?

Nicht, dass Ihr das falsch versteht.

Meine Tochter ist ein gut gelauntes Exemplar. Solange genügend Essen in Aussicht ist, ist alles spitze. Sie wacht strahlend auf und verteilt den Tag über positive Energie an alle. Meistens. Aber da sie ein Mensch und kein Roboter ist hat sie auch mal schlechte Laune. So wie wir alle. Und dann Leute, zieht Euch warm an.

Ich hatte mal geschrieben, dass ich nichts schlechtes über meine Tochter sagen möchte und daran halte ich mich auch. Sie kann sich nicht wehren oder verteidigen. Daher nur so viel. Wenn sie nicht gut drauf ist, dann macht sie daraus keinen Hehl. Und dann kann es wirklich schwierig und anstrengend sein. Ihr kennt das vielleicht selbst. Es gibt Tage da kann ich es gut aushalten. Und es gibt andere Tage.

Meistens lässt sie alles raus, wenn wir zu zweit sind. Bei meinem Mann oder meinen Eltern halten sich die Gefühlsschwankungen deutlich in Grenzen. Mein Mann kann die Kleine stundenlang zufrieden im Kinderwagen in der Gegend herumschieben. Geht bei mir nicht. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Kinder bei ihren Müttern einfach so sein können wie sie sind/wollen, weil sie wissen, dass die Mamas das aushalten können. Und nicht weglaufen 🙂 Daran halte ich mich fest. An den anderen Tagen.

Was tun, wenn die Gewitterfront da ist? Miese Laune überhand nimmt?

Das Kind tobt, wütet, Dinge herumwirft, nicht weiss wie es umgehen soll mit seinem Zorn?

Da sein. Halten. Aushalten. Bleiben. Lieben.

Es ist einfach liebe Kinder zu lieben. Wütende Kinder zu lieben ist anspruchsvoll. Anstrengend. Kräfteraubend. Atemberaubend. Grenzwertig. Manchmal scheinbar unmöglich.

Wenn die Kleinen schlechte Laune haben, dann ist es unsere Aufgabe für sie da zu sein. Noch mehr als sonst. In ihrer kleinen Welt ist etwas nicht in Ordnung. Manchmal kennen wir den Grund, manchmal auch nicht. Wir können anbieten da zu sein, vielleicht hilft auch eine feste Umarmung. Was nicht hilft ist dem Kind Vorwürfe zu machen, es ebenfalls anzuschreien (obwohl ich das auch schon mal gemacht habe als ich einfach megagenervt war von dem ständigen Geweine), es stehen zu lassen.

Bleibt da, wenn Ihr könnt. Haltet es aus. Der Sturm zieht vorbei.

Und danach gibt es ein Eis. Für alle 🙂

Was ist Euer Patentrezept für die schlechte Laune bei den Kleinen?

 

Liebe Grüsse,

Eure Laura

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.